Du willst harte Bisse und spannende Drills erleben? Dann ist das Chebu Rig genau Dein Ding. Egal, ob Barsch, Zander, Forelle & Co – die Räuber packen gnadenlos zu! Finesse- Spezialist Sean Perez zeigt Dir, wie die Cheburaschka-Montage funktioniert (Cheburaschka, was ist Cheburaschka, Cheburaschka Montage, Angeln mit Cheburaschka Blei, Cheburaschka Bleie günstig kaufen, Chebu Rig) …

Das Cheburaschka Rig (Cheburaschka Blei)

Wer beim Angeln eine ruhige Kugel schieben will, sollte lieber die Finger vom Chebu Rig lassen. Mit dieser Montage lassen sich heimische Räuber wie Barsch, Zander und Forelle schnell zum Anbiss verführen. Das Geheimnis seiner Fängigkeit liegt vor allem in der hohen Beweglichkeit bei der Köderführung. Als ich vor ein paar Jahren die ersten Erfahrungen mit dem Chebu Rig machte, war ich sofort begeistert.

Cheburashka-Rig
Das Angeln mit dem Cheburaschka Rig wird immer beliebter

So einfach wie das System ist, so fängig ist es auch. Hauptbestandteil der Montage ist ein raffinierter Jigkopf mit herausziehbarem Drahtstück. In der Mitte des Drahts befindet sich eine kleine Öffnung, die nahezu jeden Angelhaken mit Öse aufnimmt. Nachdem der Greifer eingeklinkt ist, schiebt man den Draht wieder in die Cheburaschka-Kugel hinein, sodass sich zwei Ösen an den beiden Seiten der Kugel bilden. Von Blei umschlossen kann sich der Draht nicht mehr öffnen und bietet dem Haken, selbst bei kräftigen Gegnern, ausreichend Halt im Drill.

Hintergrund-Info

Cheburaschka …

… stammt ursprünglich aus der Sowjetunion und wurde vom russischen Kinderbuchautor Eduard Uspenski ins Leben gerufen. Es handelt sich um ein Phantasiewesen mit rundem Gesicht und übergroßen Ohren. Da die Cheburaschka-Bleikugel mit den seitlich herausragenden Metallösen eine ähnliche Form aufweist, diente die Kinderfigur vermutlich als Namensgeber.

Mehr Beweglichkeit: Die Vorteile der Cheburaschka-Montage

Cheburaschka-Blei-und-Haken
Viel Bewegungsfreiheit: Das Chebu Rig verleiht dem Köder (s)eine fängige Bewegung

Durch die große Öse am Chebu-Jigkopf erhalten Haken und Köder viel Bewegungsfreiraum. Da es keine starre Achse bei diesem System gibt, kann man im Fließgewässer den Köder mit ruhigem Gewissen etwas länger am Grund liegen lassen. Selbst bei geringer Strömung bekommt der Gummifisch ordentlich Leben eingehaucht und bewegt sich verführerisch.

Weniger Aussteiger mit dem Chebu-Rig

Cheburaschka-Montage-zum-Barschangeln
Sicher gehakt: Durch den beweglichen Haken gibt’s weniger Drillaussteiger

Schon ärgerlich, wenn ein guter Fisch kurz vor dem Kescher verloren geht. Natürlich gibt es dafür verschiedene Gründe. Doch häufig liegt es am Haken selbst. Bei der Verwendung von starren, unbeweglichen Jigköpfen kann bei bestimmten Fischbewegungen im Drill eine starke Hebelwirkung entstehen. Im schlimmsten Fall führt sie zum Fischverlust. Seitdem ich das Chebu Rig immer häufiger verwende, sinkt die Zahl meiner Aussteiger. Durch die bewegliche Achse reagiert der Haken auf plötzliche Fluchten und Kopfstöße des Fisches und vermindert dadurch die Gefahr des Ausschlitzens.

Schneller Wechsel mit Cheburaschka

Cheburaschka-Montage
Denkbar einfach – in den Metalldraht wird auf der einen Seite der Haken eingeklinkt. An die anderere Seite wird das Vorfach geknotet

Mit dem Chebu Rig lassen sich Haken – und somit auch Köder – schnell und einfach austauschen. Snap auf, Drahtstück herausziehen, Köder wechseln, fertig. So einfach kann Angeln sein. Zugegeben, das System eines Wechselkopfes ist nicht gerade neu. Schon vor vielen Jahren gab es bereits Versuche, austauschbare Bleiköpfe herzustellen. Warum kommt der Durchbruch also erst jetzt? Beim Cheburaschka handelt es sich um ein einfaches, ausgereiftes und vor allem bezahlbares System.

Köder halten länger

Kommt Dir folgendes Szenario bekannt vor? Je öfter Du den Köder am normalen Jigkopf wechselst, desto stärker wird er beschädigt, bis Du den Gummifisch schließlich frustriert entsorgst. Mit der Entwicklung von speziellen Cheburaschka-Haken wird genau dieses Problem behoben. Die Haken besitzen einen langen Schenkel und mehrere kleine Widerhaken. Sie halten den Köder fest, ohne das weiche Material zu beschädigen. Bei Ködern, die ich häufig einsetze, lasse ich den Haken gleich montiert. Das spart Zeit am Wasser und schont das weiche Material zusätzlich.

Tungsten Cheburashka: Eine umweltfreundliche(re) Alternative

Mister-Finesse-Swing-Jigs
Mister Finesse Cheburaschka Köpfe sind zu 100% aus Tungsten – und somit bleifrei

Mittlerweile finden wir in den Läden immer häufiger bleifreie Cheburaschkas. Hierfür wird Tungsten, bei uns auch Wolfram genannt, eingesetzt. Tungsten hat eine höhere Dichte als normales Blei. Dadurch können wir für Montagen kleinere Gewichte einsetzen, die wiederum weniger Strömungsdruck ausgesetzt sind. Tungsten ist zwar in der Anschaffung etwas teurer als Blei, stellt aber eine clevere, umweltfreundliche Alternative dar.

Hier findest Du eine Auswahl an Mister Finesse Tungsten Cheburashka Jigköpfen

Die richtige Führung – so führst Du das Chebu-Rig

Haken einklinken, Köder aufziehen und schon kann es losgehen. Am Hotspot angekommen werfe ich das Chebu Rig wie gewohnt aus. Sobald die Montage auf die Oberfläche trifft, lasse ich sie an gespannter Schnur Richtung Grund absinken. Aber Achtung: Mach Dich ab der ersten Sekunde auf Attacken gefasst. Gerade Barsche greifen die Kugel schon während der Absinkphase an. Interessiert sich in den ersten Sekunden kein Räuber für die Montage, beginne ich mit der eigentlichen Führung.

Bei der 3-2-1-Führung ist der Name Programm. Von der Zehn-Uhr-Stellung aus zupfst Du das Rig mit drei knackigen Rutenschlägen an, bringst anschließend die Schnur auf Spannung und lässt das Rig absinken. Am Grund angekommen beförderst Du den Köder diesmal mit zwei schnellen Schlägen vom Boden weg. Erneut Schnurspannung aufnehmen und absinken lassen. Zum Schluss schlägst Du nur noch einmal in die Rute und lässt das Rig wieder zum Grund taumeln. Das Ganze wiederhole ich nach dem 3-2-1-Prinzip – bis es in der Rute knallt.

Cheburaschka Haken – Greifer fürs Chebu-Rig

Cheburashka-Haken
Dünndrahtige Haken mit großer Öse eignen sich besonders gut. Hier zwei Modelle vom Marktführer Kamatsu

Prinzipiell kann beim Chebu Rig jeder Haken mit Öse verwendet werden. Aber aufgepasst: Öse ist nicht gleich Öse. Ist sie zu klein, wird das Köderspiel eingeschränkt. Ist sie zu dick, erschwert sie uns das Hakenaufziehen. Die immer größere Nachfrage nach Cheburashkas haben die Hersteller mittlerweile erkannt und bieten spezielle Cheburashka Haken für die Verwendung mit den Bleikugeln an. Die Chebu-Greifer sind extrem scharf, robust, dennoch dünndrähtig und mit extragroßen Ösen ausgestattet.  Somit ist sichergestellt, dass der Haken optimal zum System passt und der Köder hochbeweglich bleibt.

  • Cheburashka-Haken von Kamatsu findest du HIER

Grelle Kugeln für träge Trutten

Das Chebu Rig bietet sich nicht nur für Barsch und Zander, sondern auch für bunte Räuber wie Regenbogenforellen in Teichen an. Echte Pluspunkte der Montage: Sie ist entspannend unkompliziert und stellt eine gute Alternative zu vielfach bekannten Methoden am Forellensee dar. Nach mehreren Ausflügen mit dem Chebu Rig auf Forelle haben sich kleine, grelle Cheburashkas als meine absoluten Favoriten herausgestellt. Die leuchtenden Kugeln locken die Salmoniden zielsicher zum Haken und sorgen für hammerharte Bisse. Vor allem die Kapitalen, die als besonders scheu und vorsichtig gelten, packen kräftig zu. Auch am Teich gibt es wenige Aussteiger zu beklagen. Die reduzierte Hebelwirkung des Rigs sorgt für entspannte Drills und volle Kescher. Forellen mit dem Chebu Rig zu finden ist kinderleicht.

Cheburaschka-Bleie
Bunte Cheburashkas reizen die Räuber besonders

Wie mit einem gewöhnlichen Jigkopf suche ich alle Gewässerschichten nach und nach ab, bis ich die richtige Tiefe entdeckt habe. Stehen die Forellen im oberen Drittel des Sees, ist nach dem Auswerfen höchste Konzentration angesagt, denn dann kommen die Bisse meist bereits nach wenigen Sekunden. Nach einem Biss setze ich den Anschlag sofort ohne zu zögern. Durch den scharfen, frei liegenden Greifer haken sich die Fische oft selbst und wir können uns voll und ganz auf den bevorstehenden Drill konzentrieren. Eines ist sicher: Bisse wirst Du mit diesem Rig genug bekommen, um den Anhieb ausreichend zu üben. Das Chebu Rig ist einfach eine Bank – nicht nur, aber auch für den Forellensee. Viel Spaß damit!

Forellen-Fakten

Du willst mehr über die Regenbogenforelle erfahren? HIER findest Du einen Artikel mit allen Infos zu diesem spannenden Räuber

Schnell zum Fisch

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

S.Perez

Latest videos