Zanderangeln mit Köderfisch: Der Zander zählt zu den beliebtesten Zielfischen überhaupt. Vor allem nachts stehen die Chancen besonders gut. Raubfischangler Sean Perez lässt Dich nicht im Dunkeln stehen und zeigt, wie Du schicke Zander mit Köderfisch und Leuchtpose überlistest (Köderfischmontage Zander, Angeln auf Zander, Zander wie fangen, wie fange ich Zander) …

Zanderangeln mit Köderfisch – Nachts kracht’s!

Langsam verschwindet die Sonne hinter dem Horizont. Die letzten Strahlen lassen die Wolken in einem kräftigen Orangeton leuchten, als hätte der Himmel für einen kurzen Augenblick Feuer gefangen. Während die ersten Sterne am Himmel zu leuchten beginnen, ist am Gewässer bereits Ruhe eingekehrt. An Land entspannt sich die Natur und das sanfte, melodische Zirpen zahlreicher Grillen ertönt. Auch an der Wasseroberfläche herrscht Stille – doch der Schein trügt. Während sich die Kleinfische allmählich in ihren Nachtquartieren einfinden, schlägt die Stunde des Zanders. Im Schutz der herannahenden Dunkelheit verlässt er seinen Standplatz. Von Hunger getrieben wird er zunehmend aktiver und beginnt, die flachen Uferbereiche nach Beute abzusuchen …

Zanderangeln-mit-Koederfisch
Das Zanderangeln mit Köderfisch ist eine hervorragende Methode, um die “Glasaugen“ an den Haken zu locken

Auf Tauchstation – die Zandermontage(n)

Knicklichtpose
Knicklichtpose, Blei, Snap und ein paar Gummistopper – mehr braucht es nicht für einen Zanderansitz

Beim Ansitzangeln gibt es zwei Arten, den Zandern erfolgreich nachzustellen. Die erste ist die Grundmontage, die ich dann einsetze, wenn ich es mit Strömung zu tun habe. Mithilfe eines Grundbleis bleibt der Köder genau dort, wo ich ihn auswerfe. Die zweite Methode für eine heiße Zandernacht – und mein persönlicher Favorit – ist das klassische Posenangeln. Für mich gibt es nichts Spannenderes, als das plötzliche Abtauchen des Schwimmers beim Biss. Mit einem Knicklicht bestückt ist der Bissanzeiger schnell einsatzbereit und zeigt selbst bei völliger Dunkelheit jeden Zupfer an. Beim Zanderangeln verwende ich leichte, dünne Posen. Durch ihre Form sind sie weniger windanfällig und treiben selbst bei stärkeren Böen kaum von der Stelle. Schlanke Modelle bieten dem Zander auch weniger Widerstand – so schöpft der Fisch keinen Verdacht, wenn er den Köder packt und davonschwimmt.

Zander-Fakten

Du willst mehr über den Zander erfahren? HIER findest Du einen Artikel mit allen Infos zu diesem spannenden Räuber

Knicklichtpose-Zanderangeln
Posen-Check: Schlanke Schwimmer mit innenliegendem Schnurdurchlauf kommen beim Zanderfischen zum Einsatz

Zanderangeln: Die richtige Stelle finden

Anders als beim aktiven Spinnfischen bewegen wir uns beim Ansitz relativ wenig. Umso wichtiger ist die Wahl des richtigen Angelplatzes. Zu den Hotspots für eine erfolgreiche Zandernacht am Stillgewässer zählen ufernahe Kanten, alte Bachläufe, Gräben, Plateaus und Schilfgürtel. Alle Strukturen, die sich vom übrigen Gewässergrund irgendwie unterscheiden, sind für den Zander interessant und sollten beim Ansitz gezielt unter die Lupe genommen werden. Aber auch da, wo sich Kleinfische tummeln, ist der Zander nicht weit. Wer die Beute aufspürt, findet auch schnell die Räuber.

Um mir ein noch besseres Bild des Bodens zu machen, lote ich die Angelstelle im Vorfeld aus. Anschließend stelle ich meine Pose entsprechend der Gewässertiefe ein. Allein die unscheinbaren Bewegungen der Pose auf und mit dem Wasser lassen den Köder verführerisch entlang von Kanten und anderen Strukturen tanzen, als sei er eine leichte, verletzte Beute. Bei einem Biss warte ich nicht lange und setze den Anhieb zügig. So kann ich das Verangeln von untermaßigen Fischen nahezu ausschließen und sie ungeschadet zurücksetzen.

Ryderhaken-(Zwillingshaken)-zum-Zanderangeln
Scharfe Sache: Sogenannte Ryder-Haken von Kamatsu lassen sich besonders gut am Köderfisch anbringen

Einfach fängt – Erfolgreiches Angeln auf Zander

Die Posenmontage lässt sich schnell zusammenbauen und besteht nur aus einer Handvoll Zubehör. Als erstes ziehe ich einen Gummi- oder Fadenstopper auf die monofile Hauptschur, gefolgt von der Pose. Hier setzte ich – wie oben erwähnt – auf schlanke Modelle mit eingebautem Schnurdurchlauf. Darauf folgt ein weiterer Gummistopper, der die Pose nach unten hin absichert. Jetzt fädel ich das Bleistück auf, welches später die Pose im Wasser zum Stehen bringt. Das Gewicht sollte dabei etwas leichter als die angegebene Tragkraft des Schwimmers sein, damit dieser weder flach auf dem Wasser liegt, noch zu weit abtaucht.

Vergesse nicht, dass der Köderfisch hinzukommt. Jetzt ziehe ich einen weiteren Stopper auf und knote anschließend einen Snap mit Wirbel an die Schnur. Als nächstes ziehe ich den Köderfisch mithilfe einer Ködernadel aufs Vorfach. Den Haken befestige ich stets am Kopfende, da der Zander seine Beute kopfüber schluckt. Jetzt hake ich nur noch das Vorfach in den Snap – und schon kann die Montage ins kühle Nass. Ab jetzt beginnt das Warten – und ob meine Köderfischstrategie aufgeht und schon bald ein schicker Stachelritter die Pose abtauchen lässt, erfaährst Du in der nachfolgenden Foto-Story!

So klappt’s beim Zanderangeln

Angelstelle finden und vorbereiten

  • Am Gewässer angekommen nutzt Sean das noch vorhandene Tageslicht, um die passende Angelstelle zu finden. Anschließend bereitet er die Posenmontagen für den nächtlichen Ansitz vor
Durchlaufblei-Posenmontage
So sieht es aus – das Durchlaufblei für die Posenmontage

 

Köderfisch wählen

  • 10 bis 15 Zentimeter lange, tote Köderfische passen ins Beuteschema der Zander. Sean zieht sie mithilfe einer Ködernadel aufs Vorfach
Wie-zieht-man-einen-Köderfisch-auf
Mit einer Ködernadel wird der tote Köderfisch vorsichtig aufgezogen

 

Köderfisch aufs Vorfach aufziehen

  • Hierzu wird das Vorfachende in die Nadel eingeklippt und vorsichtig von Kopf- bis Schwanzende durch den gesamten Köderfisch gezogen
Köderfischmontage
Das Vorfach wird durch den ganzen Köderfisch gezogen

 

Köder fertig aufziehen

  • Sean zeigt, wie der aufgezogene Köder zum Schluss aussehen muss. Achten Sie darauf, dass der Haken ausreichend absteht und beim Anhieb sauber im Fischmaul fassen kann
Angeln-mit-Köderfisch
Fertig – so muss die Posenmontage für Zander aussehen

 

KöFi leicht einschneiden

  • Durch das leichte Einschneiden der Flanken treten Körpersäfte aus, die den Köder noch intensiver unter Wasser duften lassen
Köderfische
Leicht eingeschnitten duften die Köderfische unter Wasser noch mehr

 

Köderfisch nach Bedarf “tunen“

  • Köderfisch 2.0: Neben Lock-Sprays und Laken gibt es Aromakapseln, die sich im Wasser auflösen und mit der Zeit ein intensives, fischiges Aroma abgeben. Über Stunden entfaltet sich der Duft und lockt Räuber zielsicher zum Köder
Köderfisch-Tuning
Eine Aroma-Kapsel macht KöFis noch verführerischer

 

Spot wählen, Montage auswerfen

  • Sean richtet sich am Spot ein. Mit einem kräftigen Wurf wird die Montage hinausbefördert
Angeln-am-See
Mit einem kräftigen Wurf wird die Montage auf Weite gebracht

 

Nun beginnt das Warten …

  • Nach einer halben Stunde folgt der erste Biss! Sean nimmt die Rute auf, wartet einen kurzen Augenblick und setzt den Anhieb
Angelpose-im-Wasser
Die Pose verrät, wenn ein Fisch den Köder nimmt

 

Der Anhieb sitzt …

  • Der Fisch hängt! Während des Drills steigt die Spannung weiter an – ob es sich schon um den ersten Zander des Abends handelt?
Angeln-im-Schilf
Der Fisch wird mit Hilfe des Keschers sicher gelandet

 

Waller-Alarm!

  • Ein kleiner Wels hat den Köder entdeckt und die Pose auf Tauchfahrt geschickt. Wie man auf dem Foto erkennt, hat auch er den Köderfisch kopfüber genommen
Wels-auf-Köderfisch
Ein kleiner Waller hat sich für den Köderfisch entschieden

 

Nun wird es wieder spannend …

  • Dunkelheit ist Zanderzeit: Sean holt die Posen ein und bestückt sie mit frischen Knicklichtern. Die grellen Stäbe sind selbst aus größerer Entfernung gut sichtbar
Knicklichtpose-Angeln
Oft kommen die Bisse dann, wenn es dunkel wird …

 

Ein erfolgreicher Abschluss

  • Die Dunkelheit lässt nun auch die Zander aktiv werden. Schon bald taucht die Pose erneut ab und nach kurzem Drill gleitet der erste Stachelritter in den Kescher. Kurz darauf kann Sean einen weiteren Biss verwerten und freut sich zum Schluss über diese schicken Posenzander im Doppelpack
Zanderangeln-mit-Köderfisch
Zwei schöne Zander konnten mit der Posenmontage überlistet werden

Zander-Fakten

Du willst mehr über den Zander erfahren? HIER findest Du einen Artikel mit allen Infos zu diesem spannenden Räuber

Noch Fragen? Facebook!

Angel-Tipp-von-SeanWenn Du weitere Fragen zum Thema Zanderangeln hast, werde Fan meiner Seite auf Facebook und schicke mir dort eine Nachricht! Ich beantworte sie so bald wie möglich – ich freue mich, von Dir zu hören.

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

S.Perez

Latest videos